Dienstag, 27. März 2018

#12/52 2018

Ich habe Urlaub, daher hinke ich ein bisschen hinterher...
Denn im Urlaub schaffe ich in zwei Tagen das, was ich sonst immer so schön vor mir her schiebe ...
Aber dazu im nächsten Wochenüberblick mehr ...

Montag


Da steht er - quasi vor meiner Haustür. DER VW Transporter. DER mit dem Aufstelldach. Mein Traumauto - okay nach dem Mercedes 300 SL mit den Flügeltüren ... Ein Blick aus dem Fenster und das Reisefieber hat mich gepackt. Oh, wohin würde ich jetzt gerne überall hinfahren...



Ein Blick weiter - warum ich ausgerechnet das Fenster mit dem Fliegengitter davor gewählt habe, ist mir schleierhaft (hihi passt sogar) - da schaukeln sie ganz harmlos, die Sittiche auf der Kastanie. Ich mag sie eigentlich ganz gerne, denn sie kommen nur zum Fressen - Schlafen und Kac.en tun sie woanders. Ich glaube im Schlosspark.


Dienstag


Der Dienstag beschert morgens mal wieder Schnee.  Ein kleine Rutschpartie auf zwei Rädern.



Nachmittags präsentiert sich das Wetter und die Umgebung dann wieder so :-)




Mittwoch


Auf dem Weg zum Sport fällt mir am Höhenfelder Mauspfad diese Plastikabdeckung am Straßenrand auf. Wandern die Kröten schon?



Die Autos auf der A3 wandern immer. Abends zum Glück mal ohne Stau.




Donnerstag


Rhein im Regen und die Erkenntnis, dass ein Softshell zwar wasserabweisend, aber nicht wasserfest ist.



Ende Februar/Anfang März kommen sie an, brüten wieder und ziehen ihre Jungen auf rund um unser Firmengebäude. Ich weiß nicht genau, um welche Sorte Gans es sich handelt, auf alle Fälle sind die ganz schön laut, lauter als die Sittiche. Wer in diesen Gebäuden arbeitet, kann zur Zeit nicht das Fenster öffnen.




Und noch jemanden traf ich auf dem Heimweg, Schafe mit ihren Lämmern. Denen scheint das trübe Wetter nix auszumachen...




Freitag


Der kritische Blick in den Spiegel? nadelwahn Couture - fast von Kopf bis Fuß. Krausgestricktes Tuch im Farbverlauf von rosa p., Pullover Attaka Mum von Kleinformat, Rock Kristy von la maison victor. Passend zum Kaufshirt vom Kaffeeröster und der Strumpfhose vom Discounter :-)



Ein Besuch in der Stadt - Geburtstagsgeld im Lego Store auf den Kopf hauen. Mama gönnt sich Wonder Woman. Wunder sind immer gut, Frauen auch.


Samstag


Das Kind jumpt auf einem Geburtstag - die Eltern geben sich den Möbelschweden. Lang nichts mehr gebaut. Wohnst Du schon oder schraubst Du noch?



Sonntag


Der Sonnenschein lockt sie alle vor die Tür und die Forsythien aus der Knospe.



Stricken auf dem Balkon im Sonnenschein ist schon was Feines. Was da von der Nadel hüpft, wird bald gezeigt.




So, dann bin ich mal weiter fleißig *grins*


Astrid

Kommentare:

  1. Habe schon drauf gewartet...
    Ja, dieses diverse Federvieh überall - mich nervt es schon, haben die Grünen doch Magnolienknospen auf dem Speiseplan. Und die Gänse verka...en doch jede schöne Picknickwiese.
    Hab schöne Ostertage!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es könnte gut meine Kuhweide von 1976 sein...

      Löschen
  2. Es sind Kanadagänse, falls es dich interessiert :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Mit Ikea Möbeln habe ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht und nachdem ich das Möbel zusammengebaut hatte, habe ich auch die letzten Punkte der Anleitung verstanden. Und natürlich hat der Zusammenbau auch nicht fehlerfrei geklappt, aber man kann den Fehler nicht sehen. Also egal.
    Die Sittiche finde ich schön, meine Großmutter hatte auch so einen, allerdings im Käfig.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa - mal klappt es intuitiv bei den Ikea Anleitungen und manchmal nicht ...

      Wir hatten früher einen Wellensittich im Käfig, der flötet und piept ja wenigstens nur. Die Jungs hier, die kreischen richtig laut wie Papageien.

      Viele Grüße
      Astrid

      Löschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.