Sonntag, 18. April 2021

Schnittmuster-Inspirationen und mehr

Das Perfide an Social Media ist das Motto: Alles so schön bunt hier. 

Man kann sich an allen Ecken und Enden inspirieren lassen.

Und in manchen Dingen bin ich ein williges Opfer.

Schnittmuster zum Beispiel. 

Nach den Präsentationen zweier Instagram-merinnen @divinedita und @katiemakesadress (Blog: Katie makes a dress) musste ich zuschlagen. Das McCalls-Kleid von Katie kann ich noch nicht zeigen - noch nicht genäht. Aber den Jumpsuit nach @divinedita - den kann ich zeigen:




Passt auch schön zu meinem Morgenmantel aus einer Ottobre 

Anleitung: Ebook "Caladium Jumpsuit" von @caramiyamaui 

Stoff: Bettwäsche vom Kaffeeröster 


Der Jumpsuit ist ein Quickie mit großem Stoffverbrauch (vor allen Dingen bei Mustern). Keine Verschlüsse, aber Taschen. Eine Seite mit V-Ausschnitt, die andere mit Karree-Ausschnitt. Das Schnittmuster geht von Größe 00 (Oberweite ca. 80cm) bis Größe 30 (Oberweite 147cm). Ich habe Größe 16/18 genäht.

Der nächste aus grauem Leinen ist schon geplant.


Ansonsten hatte in dieser Woche der Rollmops Geburtstag:



19 Jahre!


Freitag wurde ich wegen meiner Überstunden von meinem Chef zu einem Gleittag verdonnert. Nach einem ausgiebigen Walk durfte ich noch im Garten meines Vertrauens "einkaufen":


Bärlauch und Sauerampfer




Bärlauch und Sauerampfer wurden zu Bärlauchbutter verabeitet - yummy!


Ansonsten lief diese Woche noch mein Teststrick. Nach dem Lösen einiger Knoten im Gehirn ging es flott voran:



Ich bin die Teststrickerin für Größe XXL.

Die Muster sind cool und das Stricken macht richtig Spaß.

Anleitung: Dancing Leaves Jumper von Yeon Hwa Lee aka @spoonfuloftalent

Wolle: Premia von lamana


Da ich keinen Hund habe, der vor die Tür muss, muss ich jetzt irgendwie noch meine 30 Minuten Bewegung für heute schaffen. Also ab aufs Trampolin.


Euch noch einen schönen Sonntag.

Tschö


Astrid


Montag, 12. April 2021

Heute keine 12 von 12.

Tja, heute morgen hab ich es irgendwie vergessen und als es mir dann wieder einfiel, konnte ich mich irgendwie nicht motivieren.

Ich habe 12 Bilder des Tages in meinen Gedanken gemacht und eines lasse ich euch da:




Ich wünsche euch noch einen schönen Montag!


Tschö


Astrid


Sonntag, 11. April 2021

Ein schneller Strick / ein schneller Gewinn

Ich musste letztens Nähzubehör bestellen.

So unsexy Sachen, die man immer braucht - Gummiband, Nähnadeln, etc. pp.

Ich nutze dazu immer gerne den Shop von butti*nette.

Das Problem dabei ist, die haben auch Bastelzubehör und Wolle.

Mein Verderben!

Jedes.Mal!


Und so hüpfte - neben ein paar Perlen - auch Wolle in meinen Warenkorb.

Gott sei Dank für ein ganz bestimmtes Projekt.

So lieb ich das, Paket kommt an - Nadeln raus - stricken (am besten alle Knäuel) und weg.

Und genauso war das hier. Diese Wolle hat den Wollkorb nie auch nur im Ansatz gesehen - YAY.





Anleitung: Hitchhiker Neck Warmer von Spektakelstrik (der Name ist ein bisschen Programm). Zu finden auf ravelry oder unter https://spektakelstrik.dk/

Wolle: Lang Yarns NEON - traumhaft weich. Das liegt natürlich an 67% Polyester / 33% Merino. Hierbei soll es sich lt. Banderole aber um recyceltes Polyester handeln. Wenn's stimmt, wäre es schön.

Die Farbe kommt mal wieder nicht so richtig raus. Neongrün mit blau ummantelt.


Ein schneller Strick mit Nadelstärke 6 - in einem Tag kann man fertig sein.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich jetzt noch Rollkragen brauchen würde, aber da mir am Nacken fast immer kalt ist, trage ich ihn sogar jetzt während ich das hier tippe.


So, jetzt muss ich mich meinem Teststrick widmen. 

Nadelstärke 4, Mohair, Zopf- und Lacemuster, Größe XXL - 4 Wochen hab ich Zeit.


Schönen Sonntag und tschö


Astrid


Samstag, 10. April 2021

Jasmine Tee and Dress

Urlaubszeit ist Nähzeit.

Ich musste erstmal Schnittmuster schnippeln:




Aber nun kann ich euch heute ein neues Kleid präsentieren.

Der Stoff ist gut abgelagert - 6 Jahre alt und sollte eigentlich mal ein Dirndl werden.







Lustig ist, dass der Blumenstoff blau wirkt, obwohl er - wie unten zu sehen - lila-grundig ist.



Schnittmuster: Jasmine Tee and Dress von Dhurata Davies

Stoff: Poppy Go Lucky von Jolijou


Bei diesem Schnittmuster hab ich mich sofort in die bauschigen Ärmel verliebt.

Erzeugt werden diese durch tiefe Kellerfalten. 

Ich musste die Ärmel leider etwas kürzen, da der Stoff nicht breit genug war, aber auch mit Drei-Viertel-Ärmel sieht es gut aus.

Ein weiteres Highlight bei den Dhurata Davies Schnittmustern, sind die Taschenlösungen. Schon bei meinem Maxine Sweater and Dress fand ich die toll. Die Seitenteile sind nicht durchgängig, sondern in Ober- und Unterteil geteilt und jedes Teil hat einen integrierten Taschenbeutel. Beim Zusammennähen dieser Teile hat man dann sofort die Taschen.


Als ich die Fotos gemacht habe, war das Kleid noch nicht gesäumt. 

Mittlerweile habe ich mich für die Schrägbandkante entschieden, weil dann nicht soviel Länge flöten geht.


Jetzt warte ich nur noch, dass die Temperaturen steigen und ich mit den Sommerblumen um die Wette leuchten kann.

Und wer meint, dass man mit 52 Jahren so was nicht trägt, dem empfehle ich das Buch: "Iris Apfel - Accidental Icon". BAM!


Tschö


Astrid


Mittwoch, 7. April 2021

Reuse. Recycle. Refashion.

Der Teenager wächst. Immer noch.

Als ich letztens einen ganzen Stapel Unter- und Nachtwäsche aus Größengründen aussortiert habe, fiel mir auf, dass der Jersey qualitativ noch tippi-toppi in Ordnung ist. Und das, obwohl ich viel beim Kafferöster und beim Kleiderschweden kaufe.

Also habe ich den ganzen Stapel erstmal zur Seite gepackt.

Gestern hab ich mal wieder Schnittmuster (aus-)sortiert - sowohl Papier als auch Pdfs.

Und dabei fiel mir das Socken-Ebook "Fancy Socks" von pattydoo in die Hände.

Et voilà:


Unterhemd Größe 158/164

Socken Größe 42-45


Ok - Größe 42-45 ist doch ein bisschen groß für mich, aber das 2. Paar in Größe 38-41 passt perfekt.




Man kann die Ovi dafür nutzen, ich hab den Stretch-Geradstich benutzt. Jersey franst ja nicht.


Was habt ihr denn noch so für Schätzchen im Schrank?


Tschö


Astrid



Dienstag, 6. April 2021

Die Nähmaschine lebt noch

Schon seit ein paar Tagen stieg das Nähfieber.

Das zeigt sich daran, dass ich anfange im Kopf meine Stoffe durchzugehen und zu überlegen welche Schnittmuster dazu passen würden.

Als das Schnittmuster dann klar war, konnte ich die Hälfte der mir vorschwebenden Stoffe wieder verwerfen, weil die Stoffmenge nicht ausreichend war (wieso hat man immer die falschen Mengen im Kopf und wieso hat man sowas überhaupt im Kopf?) - <Kopf schüttel>.

Es wurde dann eine Kombi aus zwei Stoffen. Oberteil Musselin (war mal für eine Bluse eingeplant), Unterteil Jeans. 


Gelb als Oberteil ist nicht wirklich meine Farbe - aber mit ein bisschen Schminke im Gesicht wird's schon gehen


Dieses Schnittmuster hat wunderbar große Taschen.

Schnittmuster: "Zadie" Jumpsuit von Paper Theory

Und wieder ist mir der gleiche Fehler wie letztes Mal passiert - nicht richtig gelesen: die Pleats habe ich als Darts interpretiert.

Im Oberteil hab ich Abnäher (Darts) gemacht, im Hosenteil Falten (Pleats) - hat nicht ganz zusammen gepasst. Aber ich bin ja die Fusch-Königin :-)

Beim nächsten Mal mache ich hinten bei beiden Abnäher und vorne bei beiden Teilen Falten. Die Falten hinten sehen nämlich nicht so dolle aus.

Die Länge zwischen Taille und Schritt und habe ich um 5cm gekürzt; die Beinlänge um 15cm verlängert. Hätten mal besser 20cm sein sollen. So wie das hier auf den Fotos zu sehen ist, ist das die Rohlänge - nur umkettelt. Vielleicht nähe ich die Hosenbeine noch 5cm um - für den Sommer kann ja ruhig Hochwasser sein.

Das Musselin-Oberteil habe ich gedoppelt - war mir ein bisschen stabiler so mit Oberweite und so.

Das Schnittmuster gibt es in den Größen UK 6 - 28 (Brustweite 80-142cm). Das nenn ich mal größeninklusiv. Ich habe für mich Größe 18 gemacht.

Das Schnittmuster gibt es nur in englisch, die Anleitung ist aber durch die Bilder leicht verständlich und das es weder Knöpfe noch Reißverschluss oder ähnliches gibt, sehr leicht zu nähen.


Jetzt muss der April nur noch mit seinem April-Wetter aufhören und dann kann es losgehen.


Tschö


Astrid


Samstag, 3. April 2021

Jahresprojekt 2021 - Stand März

Was hab ich im März so alles fertig gemacht?



Also der Zeitschriftenstapel ist stark geschmolzen - YAY!


Bei den angefangenen Strickprojekten hat sich leider mal wieder gar nix getan.

Warum? Weil es soviel Schönes Neues gibt.

Aber immerhin stricke ich gerade eine Jacke mit Wolle aus meinem Vorrat. Der muss ja auch abgebaut werden ...


Aber eine Bastelkiste habe ich geschafft. 

Nummer 49 - Spätsommer 2020 - zum Thema "Duft":



Ich habe Duftkerzen gemacht und ein Duftkissen genäht - gefüllt mit einer Kräutermischung. Das Duftkissen liegt jetzt in meiner Wäscheschublade.




Dann konnte noch ein Kissen genäht werden - welches man mit Dinkel oder Kirschkernen füllen konnte. Ich habe mich für eine Heufüllung entschieden (Kaninchenbedarf). Jetzt duftet es im Schlafzimmer nach Heu. Das Kissen könnte man eventuell sogar noch besticken.



Dann habe ich noch Duftketten hergestellt - die Holzperlen wurden mit aeth. Ölen bestrichen.


Jetzt habe ich noch 12 Bastelkisten ...

Aber ich habe nächste Woche Urlaub, da werde ich mich mal an was ran setzen.


So, jetzt hüpf ich zur Zitronenfalterin, unserer Gastgeberin - und bestaune die fantastische Organisation ihres Quilts.


Schönen Karsamstag euch allen!

Tschö


Astrid