Donnerstag, 13. Dezember 2018

#49/52 2018

Montag




Mamas Little helper - mein Bluetooth Headset auf der Arbeit. Ohne das könnte ich so manche Tage nicht überstehen (damit kann ich mir nämlich auch Musik von meinem Handy auf die Ohren holen). Musik an - Welt aus!



Dienstag




Ich hatte mal vor langer, langer Zeit einen Gedichtband, der hieß: Farbe will ich, nicht Schwarz-Weiß. Passt doch!



Mittwoch




Endlich hat der Mann es geschafft seinen KölnTicket-Gutschein einzulösen. Wir gehen in das VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum. Wilfried Schmickler. Kabarett. Gut, wenn einem das Lachen im Hals stecken bleibt, denn dann schaltet sich der Kopf ein. Sehr gut!
(Unbezahlte Werbung, da Namensnennung.)


Donnerstag




Der Nikolaus war da :o)
Die Anleitung zu den Nikolausstiefeln gibt es auf Farbenmix. Ich habe unsere schon vor Jahren genäht.
(Unbezahlte Werbung, da Namensnennung).



Freitag




Und noch eine Farbexplosion. Und eine Duftexplosion noch dazu. Die Hyazinthen blühen.



Samstag




Der Mann braucht Fäustlinge. Thinsulate - zu warm, Strick - nicht immer warm genug.
Tipp von finas Ideenblog aus ihrem Adventkalender.
Blatt Papier - Hand auflegen - Umriss nachzeichnen - +1,5 Nahtzugabe drumrum ausschneiden - fertig ist das Schnittmuster ;o)

Der Mann freut sich und der Fleece kommt endlich mal weg.

(Unbezahlte Werbung durch Verlinkung und Namensnennung.)



Sonntag




Nach einem Strickmarathon am Wochenende sind jetzt beide Socken des Mystery Knit Along fertig. Das Wetter war aber auch zu grauslig.

Ja, mein rechter Knöchel ist immer noch dicker als der linke. Das wird sich, glaube ich, auch nicht mehr ändern. Daher sieht der rechte Socken kürzer aus.


Zum Schluss möchte ich noch eine Frage aus meinem diesjährigen Adventkalender teilen:




Kommt gut durch die nächsten Tage


Astrid



Mittwoch, 12. Dezember 2018

12 von 12 - 12/18


06:30 Uhr: Den Tee für die Arbeit vorbereiten.



07:30 Uhr: Das Kind muss los zur Schule.


08:30 Uhr: Ich bin als Einauge unterwegs, da muss mal die Glühbirne vom Abblendlicht ersetzt werden.


09:30 Uhr: Auf dem Weg zum Arzt.


10:30 Uhr: Wartezimmer. Ich hoffe bald aufgerufen zu werden und habe mein Strickzeug deswegen schon wieder weggepackt.


13:30 Uhr: Beine vertreten im Büro - ab zur silbernen Tonne, Papier entsorgen.


14:30 Uhr: Zeit für Vitamine - Mandarine 1 muss dran glauben.


15:30 Uhr: Mandarine 2 ist jetzt auch verputzt.


16:30 Uhr: Draußen dunkelt's - im Büro gehen die Lichter an


17:30 Uhr: Hazel(-Socken) und ich beim Sport


18:30 Uhr: Endlich zu Hause. Erstmal ein kleines Stücken Nougat (vom großen Batzen!) vom Weihnachtsmarkt naschen.


19:30 Uhr: kleiner Teaser auf meine Farbenmix-Adventskalendertasche


Meine 12 von 12 von einem typischen Mittwoch schicke ich jetzt rüber zu Caro.


Schönen Abend noch!

Astrid

Montag, 3. Dezember 2018

#48/52 2018

Montag



Heute mach ich's mal wie Heidi und sage: Heute habe ich kein Bild für Dich.

Aber was ist schon spannend daran zu sehen wie ich neuerdings regelmäßig die Regale beim Discounter leer räume um die Sachen in die Cafeteria zu transportieren? Ich glaube, ich bekomme demnächst die Goldene Kundenkarte ;o)
Danach ab zur Arbeit.



Dienstag




Die morgentliche Zeitungslektüre bringt Neuigkeiten für den Elternblog.



Mittwoch




Der 1. Socken des Mystery Knit Along ist fertig. Yay!
Aber der Mensch hat ja nun mal zwei Füße … also weiter geht's!



Donnerstag




Weihnachtsfeier - leckerer Cava - leckere Tapas - einmal quer durch Köln - und im Schein der Straßenlaternen nach Hause.



Freitag




Manchmal hat man Glück oder man nimmt sich einfach die Freiheit mal früher Feierabend zu machen und dann kann man wunderbare Wolkenlandschaften sehen. Es tut gut sich darauf zu besinnen und diesen ganzen Homo-Sapiens-Quatsch (mehr Macht, mehr Geld, mehr mehr mehr) mal einfach beiseite zu schieben.



Samstag




Wow - was für ein Sonnenaufgang!
1. Dezember - der Endspurt beginnt.
Die ersten Türchen an den Adventkalendern werden geöffnet.
Und endlich wird auch wieder ein bisschen genäht - die Farbenmix Adventkalendertasche.
Ach ja - und mit den Blättern fallen auch die Haare




Sonntag




Die 1. Kerze brennt!
5 Weihnachtsmärkte in 4 Stunden - Hallelujah.
Neumarkt, Rudolfplatz, Heumarkt, Alter Markt und Dom Weihnachtsmarkt.
Ich habe mich mit einer ehemaligen Arbeitskollegin getroffen. Sie brauchte unbedingt so eine Weihnachtsmütze mit Kölnmotiv. Auf dem letzten Weihnachtsmarkt sind wir fündig geworden ;o)
Da kommt man bei 15 Grad Plus richtig ins Schwitzen.



Macht euch eine schöne Woche!


Astrid

Sonntag, 2. Dezember 2018

12tel Blick / November / 2018


30.11.18 07:50 Uhr

So gerade eben noch das Zeitfenster für den November erwischt. Morgens geht man im gräulichen Licht aus dem Haus, spätnachmittags kommt man im Dunkeln wieder. Da soll man gescheite Bilder machen ...

Trocken ist der Baumstamm, immer noch sehr trocken. Weit entfernt von seinem feuchten grünen Jahresbeginn.


Hier der Überblick (im Scheibchenformat):



Und damit hüpfe ich rüber zu Eva.

Und euch allen wünsche ich einen schönen 1. Advent.


Astrid

Mittwoch, 28. November 2018

#47/52 2018

Montag




Stricken in der Mittagspause - da mag man gar nicht mehr aufhören ;o)
Vor allen Dingen, wenn es sich um einen Mystery Knit Along handelt ...



Dienstag




Die Kerzensaison ist wieder eröffnet. Ich liebe ja den Kerzenschein und mein Teelichtverbrauch steigt in der Vorweihnachts- und Winterzeit exorbitant an (leider). Stumpenkerzen sind da um einiges besser.


Ach ja, Lamas sind die neuen Einhörner ...



Mittwoch




Hier mal nicht Butter bei die Fische, sondern Salat bei die Nuggets. Zumindest auf dem Teller ist es grün.



Donnerstag




Und auch sonst brauch ich Farbe. Und der Sohn für die Schule einen Schuhkarton. Das ist doch mal eine Steilvorlage zum Schuhkauf. Und die Farbe? THINK PINK!!!



Freitag




Der Mystery Knit Along schreitet voran. Jap - es werden ein paar Socken (na erstmal die eine Socke...). Die Farbe passt gut zu den Schuhen und zu meinem neuen gelben Mantel *lach*.



Samstag




Das Kind vergnügt sich auf einem Kindergeburtstag im Escape Room. Der Herr des Hauses lädt mich zum Koreaner ein. Vorab ein bisschen Sushi und dann mal gucken was es sonst so gibt. Vor allen Dingen mega-leckeren Ingwer Tee und hinterher einen Bummel durch die Stadt.

Hätte mir jemand vor 2 Jahren gesagt, dass ich zur Ingwer Liebhaberin mutiere - ich hätte laut gelacht.



Sonntag





Das sind beides Stricknadeln für die Projekte, die ich am Sonntag in der Mache hatte. Oben Nadelstärke 15mm, unten Nadelstärke 2,5mm ;o)
An diesem Tag mache ich meinem Blognamen alle Ehre (Details folgen später ...)


Eine schöne Restwoche wünscht


Astrid


Sonntag, 25. November 2018

Die Bommelmütze mit Ohrenklappen

Falls jemand denkt, hier würde gar nicht mehr kreativ gearbeitet, dem kann ich versichern, dass dem mitnichten so ist - ich schaff es nur nicht zu bloggen ...

Kurz hatte ich euch ja schon in meinem Wochenrückblick der KW41 ein Foto der besagten Mütze gezeigt.

Hier jetzt in ganzer Schönheit:

Ich hab Zöpfe ;o) !!!

An Allerheiligen hat sie mir schon gute Dienste geleistet, denn auf Bahnhöfen ist es meistens zugig.

Anleitung: Drake Beanie von we are knitters (Kindermütze)
Wolle: The Petite Wool von we are knitters, Bommel- und Zöpfchenwolle aus dem Vorrat

Hierbei handelt es sich um ein Strickkit mit allem drin, sogar inklusive Stricknadeln und Nähnadeln.

Und damit handelt es sich bei diesem Post um unbezahlte Werbung, da Namensnennung und Verlinkung.

Die Mütze ist leicht, super weich und warm - da kann der Herbst ruhig pusten.



Astrid

Montag, 19. November 2018

#46/52 2018

Montag



gut dokumentiert bei 12 von 12



Dienstag



Der Dienstag führte uns einmal komplett in den Südosten Kölns: nach Porz.
Die Polizei hatte mich eingeladen.
Eine Geschichte wie bei Aschenputtel: sie hatten das Fahrrad, ich den Schlüssel!


JAAAAAA - MEIN EBIKE IST WIEDER DAAAAA!!!!!!!

Hammer!

Alles funktioniert - alles in Ordnung - ich bin sprachlos.

Direkt an dem Abend als es gestohlen wurde, wurde es in einem Stadtteil weiter südlich von einer Streife, die wegen eines Ladendiebstahls gerufen wurde, "gefunden".

Und damit verlinke ich diese Woche bei Andrea, der Zitronenfalterin, und ihrem Monatsmotto "Sekundenglück".



Mittwoch




Das habe ich dann am nächsten Tag direkt zu einer Ausfahrt genutzt.
So sieht das aus, wenn die abends die Firma verlasse...
Die Bushaltestelle auf dem Bild, ist keine Bushaltestelle, sondern das Raucherhäuschen ;o)



Donnerstag





Wahrscheinlich ist es ethisch nicht vertretbar Blumen beim Discounter zu kaufen, aber da können ja die Blumen nix für... Und an den Öffnungszeiten unseres Blumenladens bin ich meistens nicht vor Ort.

Jedenfalls blühen Sie wunderschön.



Freitag



Ich hab vergessen das Kind rechtzeitig zu wecken... Rabenmutter! Also mit dem Auto zur Schule und auch abholen. Das beschert mir nach langer Zeit endlich mal wieder einen freien Nachmittag. Danke, liebes Kind!



Samstag



Tag der offenen Tür in der Schule, d.h. mal wieder von 8 bis 13:30 Uhr Dienst vor Ort.


Morgens ist zum ersten Mal in diesem Herbst kratzen angesagt...

Nachmittags kommt ein Kumpel von Sohnemann und bleibt auch über Nacht...



Sonntag


... daher ist der Sonntag ruhig und entspannt und ich komme endlich mal wieder zum Handarbeiten:

Pullover

Knöpfe am Kaufmantel versetzen

ein paar neue Socken


Tja, das war schon eine schöne Woche.



Astrid

Dienstag, 13. November 2018

#45/52 2018

Montag



Da der Mann immer noch mit allen Autoschlüsseln unterwegs ist, nehme ich das obige Motto wörtlich und gehe zu Fuß zu Arbeit.



Dienstag





Nicht nur Kostüme sondern auch Lippenstifte sollte man Probe tragen *lach*



Mittwoch



Nach langer Zeit mal wieder bei KiD (Kraft in der Dehnung) gewesen. Die letzten Wochen bin ich immer nur von Termin zu Termin geflitzt.



Donnerstag



Übergabe der Verantwortlichkeiten bzgl. der Cafeteria. Jetzt haben meine Freundin und ich beides an der Backe - Elterncafé und Elternblog.



Freitag



Elternsprechtag - immer wieder lustig. Und dann noch einkaufen und die Vorräte im Café aufstocken. Außerdem am Abend helfen die Cafeteria auf Vordermann zu bringen und den Schlüssel wieder in Empfang zu nehmen. 18:30 Uhr - endlich zu Hause.


Samstag



Eigentlich wäre heute eine Stunde auspowern beim Sport angesagt, aber ich bin auch ohne Sport schon ausgepowert. Das Kind braucht noch ein Geburtstagsgeschenk also ab nach Leverkusen und hoffen, dass das Buch, das Sohnemann verschenken will vorrätig ist.
(Natürlich nicht)

Abends treffen wir uns mit Freunden in Nippes und gehen im Haus Schnackertz Gans essen:


Lecker !!!!

Der Rückweg quer durch Nippes wird etwas (sehr) nass.



Sonntag



Tja, 11.11. - was soll man sagen ...



Außer: Mir künne dat!



In diesem Sinne - haut rein :o)


Astrid