Dienstag, 13. März 2018

#10/52 2018

Montag


  
Ja - manche Montage sind nerviger als andere - der Bürokalender bringt es auf den Punkt.


Da hilft nur eins, mittags raus in den Sonnenschein und eine Runde drehen. Immer entlang der Strunde, einem Bach, der früher viele Mühlen antrieb - erst für Getreide später für die Papierherstellung. Daher auch die Baumwollbleicherei, deren Gelände sich unweit meiner Arbeitsstätte befindet.


Dienstag



Der Stadtteil Mülheim und hier insbesondere die großen Ausfallstraßen Frankfurter Straße und Berliner Straße sind nicht unbedingt ein Highlight der Architektur. Aber ab und an kann man mal ein architektonisches Kleinod finden ...


Abends etwas Gymnastik auf der Yoga-Matte.


Mittwoch



Na? Kann man bei den Temperaturen vielleicht schon auf die Mütze verzichten?


Nachmittags auf dem Nachhauseweg - Dramatik am Rhein.


Donnerstag



Tja, eiskalt erwischt bzw. voll nass erwischt. Regenklamotten hatte ich dabei, aber Mütze und Haare waren klatschnass. Von der Brille mal ganz zu schweigen ... Zum Glück war es der Nachhauseweg.


Dafür gibt es beim Sonnenuntergang die tollsten Farben am Himmel.


Freitag



Heute mache ich mich schick - mit selbstgestricktem Poncho und Mützchen zu buntem Kleid und bunten Schuhen.


Es geht mit Bus und Bahn in die Stadt.


Samstag



Wir erklären die Balkonsaison für eröffnet. Der Mann bepflanzt die Balkonkästen - ich stricke an der frischen Luft.


Der Kater hält seine Nase in den Wind ...


Sonntag



Die quietsche-grünen Halsbandsittiche sind unter lautem Gekreische wieder da und knabbern an den Kastanienknospen.



Der abendliche Sonnenuntergang ist es schon wert, dass man mit einem Bein in der Badewanne steht um zu fotografieren.

Mal sehen was die Temperaturen diese Woche so drauf haben ...
Astrid

Kommentare:

  1. Ach, die blöden Sittiche, tauchen doch heute im Stadtanzeiger auch wieder auf! - Als Trost gibt es viele Selfies von dir! ;-)
    Gute Nacht!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Balkonsaison freue ich mich auch schon. Aber das ist noch zu kalt bei uns...
    Was habt ihr denn für Sittiche?
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.