Sonntag, 25. Februar 2018

#8/52 2018

Montag




Einer der Vorteile beim Fahrradfahren ist, dass man, wenn man was Interessantes am Straßenrand entdeckt hat, mal eben anhalten kann zum Fotografieren. So wie bei diesem Wandbild in Mülheim in der Nähe von Palladium und E-Werk.

Und wenn man dann zu Hause ankommt, ist die Fitness-App sehr zufrieden mit einem, denn man hat sowohl sein Stehziel, sein Bewegungsziel als auch sein Kalorienziel erreicht. *yay*



Dienstag




Die Sonne zeigt sich auch am Dienstag wieder großzügig. Ich nutze die Mittagspause zu einem Spaziergang im Grünen und versuche Pokemons zu fangen ...

Nach der Arbeit geht es mit Bus und Bahn ab in die Stadt Geburtstagsgeschenke kaufen, zur Tattoo-Kontrolle und dann zum Sport. Um 20:30 Uhr bin ich wieder zu Hause und habe keine Lust mehr einen Post zu verfassen.



Mittwoch




Ich hoffe, euch langweilen die vielen Sonnenbilder nicht langsam. Diese Woche waren wir in Köln wirklich sehr verwöhnt. Der Blick aus dem Busfenster (während der Fahrt) zeigt den wunderbaren Sonnenaufgang.

Nach der Arbeit ist Kollegentreffen angesagt. Ex-, Noch- und Auch-weiterhin-Kollegen treffen sich zu Kölsch und Essen. Warum muss man in Brauhäusern eigentlich immer gegen den Lärm anschreien?




Donnerstag





Morgenstimmung an der Strunde.

Sind sie einsam? Brauchen Sie Ansprache? Dann gehen Sie in ein Meeting ... 3 Stunden ...



Freitag




Kalt, kalt, kalt!!! Wie gut, dass man sich warm strampeln kann :-)

Dafür gelingen einem dann Abends auf dem Bahnhofsvorplatz solche dollen Bilder! Der Dom ist immer ein Foto wert. Danach geht es ab zum Alter Markt - Burger essen bei Fräulein Herborths. Lecker!!!



Samstag




Meine Freundin - die Packstation, stellt meine Fahrradpackkapazität auf eine arge Probe. 3 Päckchen mitsamt Einkauf wollen verstaut werden. Mit Umbau und drücken hier und da, klappt es dann doch.

Ach Mist, das Treppenhaus will auch mal gefegt werden :-(



Sonntag





Yippieh, die Nähmaschine ruft. Bei der Kälte braucht es warme Pullis. Das Schnittmuster Wangerooge von schnittreif und ein alter Doppelfleece passen hervorragend zusammen.
Ok - eine Overlocknadel muss dran glauben, aber im Einfädeln bin ich ja mittlerweile versiert.

Und danach ab in den Schloßpark. Astrid (le monde de kitchi) hat doch am Samstag in ihrem Baumpost über die Eibe berichtet. Und die wollte ich dann direkt mit eigenen Augen sehen. Danke, liebe Astrid, dank Dir ist die Botanik für mich nicht mehr unbedingt ein Buch mit 7 Siegeln.

Jetzt hoffe ich mal, dass nächste Woche dat Sönnche auch wieder so schön schingk!

Astrid

Kommentare:

  1. Ich musste gleich schmunzeln bei Deinem Post, denn ich bin jetzt im Besitz eines Schrittzählers:-)
    Eine gute neue Woche wünsche ich Dir.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Na heute stehe selbst ich vor einigen Baumrätseln ( heute war der Bot. Garten dran, ist ja fussläufig zu erreichen ). Ich werde doch manchmal die Rasenfläche betreten und die Schilder fotografieren.
    Deine Wochenbilder finde ich immer sehr gelungen!
    Muss ich auch einen Schrittzähler anschaffen? ;-)
    Eine gute neue Woche!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.