Montag, 12. Februar 2018

#6/52 2018

Den Wochenrückblick für die 6. Woche gibt es erst heute, weil am Montag 12 von 12 war ...

Montag





Bestes Fahrradwetter - Sonne von früh bis spät liefert wunderschöne Bilder. Daher entschließe ich mich nachmittags dafür nicht den direkten Weg nach Hause zu nehmen, sondern noch mal Vater Rhein einen Besuch abzustatten. Der Dom, die Mülheimer Brücke und das Axa-Hochhaus (in dem nur Wohnungen sind) im Abendrot.


Dienstag




Am Dienstag Morgen ist es so kalt (-5 Grad), dass der Fahrrad-Akku nach getaner Arbeit mit ins Büro darf.

Am Nachmittag mutiere ich zum Yeti, da ich durch dichtes Schneetreiben nach Hause radeln darf.


Mittwoch




Am Mittwoch Morgen war es glatt, da rutsche ich lieber auf zwei Füßen, als auf zwei Reifen. Bus und Bahn sind immerhin auch eine Alternative. Wo morgens noch Schnee auf den Büschen und Bäumen war, war nachmittags nicht mehr viel davon zu sehen. Immerhin konnte ich beim Blick aus dem Busfenster noch den Sonnenuntergang erhaschen...

Später am Abend musste ich ein paar Busstationen zu Fuß überbrücken, da wegen einer Sperrung der A3 Richtung Norden auf allen Ausfallstraßen raus aus Köln nix mehr ging ;-(

Das aber war ein gutes Training für

Donnerstag




Für 7 Stunden tanzen, singen, schunkeln - Wieverfastelovend und mein Arbeitgeber hat eine eigene Fete.
25.097 Schritte später - die Frisur sitzt immer noch und ich endlich auch, daher der kritische Blick  *lach* Das ganze Haarstyling-Gedöns und den Haarspray bekomme ich nur mit 2x waschen raus (Original wie damals).


Freitag




Am Freitag hat man frei. Passt nicht immer, aber diesmal. Sohn hat einen Termin, also ab in die Stadt. Dort trifft man neben Kostümierten und normal-Kaufwütigen auch mehrere Ballonverkäufer und sogar einen Leierkastenmann. Der Lego-Store musste unbedingt besucht werden (den Riesen-Millenium Falcon für 900 € habe ich nur fotografiert ...) und danach ging es noch in den English Shop für lecker Lemon Curd. Eine Besuch im Lieblings-Buchladen war erfolgreich und beim späteren Eis wurde schon ausgiebig geschmökert...


Samstag





Am Samstag fand die längst überfällige Aufräumaktion im Kinderzimmer statt. Sachen, die nicht mehr bespielt werden, wanderten in den Keller und die Legoschätze können jetzt besser präsentiert werden. Staublunge und Niesattacken waren die Begleiterscheinung... Die 4 kleinen umhäkelten Korkenritter sind dabei auch wieder aufgetaucht. Die hatte ich für die Playmobil Ritterburg gemacht. Jetzt bekommen sie einen Ehrenplatz auf dem Bücherregal.

Bei solch einer Aufräumwut habe ich direkt auch in meinen Supercraft Kisten gestöbert und zwei Projekte aus der Herbstkiste umgesetzt - einen Origami-Kranich und ein Holzperlenarmband. Die bestickten Kissen möchte ich gerne nächstes Wochenende in Angriff nehmen.


Sonntag






Am Sonntag geht bei uns im Veedel der Zoch. Auch die Grundschule ging wieder mit und war in ihren Müllsäcken perfekt auf den Mix von Sonne, Regen, Hagel, Graupel und Schnee eingestellt.
Es lohnt sich entweder in einer Gruppe oder neben dorfbekannten Persönlichkeiten zu stehen - die Kamelleausbeute steigert sich dann beachtlich.

Abends wurde dann sortiert ;o) - das ist nur die eine Hälfte der Ausbeute ...

Astrid

Kommentare:

  1. Sehr abwechslungsreich, deine letzte Woche!
    Halte durch ( ich mag heute nicht mehr wirklich )!
    Alaaf!
    A linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  2. Na bumm! So viel Süßes! Die Ritter sind total herzig!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.