Montag, 12. Februar 2018

12 von 12 - 02/18


Bei der morgentlichen Zeitungslektüre festgestellt, dass Astrids Stammdesch bei den Schull- und Veedelszöch den 2. Platz bei den Fußgruppen belegt hat - das freut natürlich ungemein.

Am liebsten würde ich heute mit der Pappnas (die aus Schaumgummi ist) zur Arbeit gehen - man sollte das Leben, die Arbeit und einige Menschen manchmal einfach nicht sooo ernst nehmen.

Der Himmel verspricht bestes Wetter

und gefrorene Scheiben.
Trotzdem - in 9 Minuten zur Arbeit - neuer Rekord (das schafft man sonst nur in den Sommerferien ;o)  )

Der 2. Kaffee des Tages im Büro (im umweltunfreundlichen Pappbecher) - passt aber zur Pappnas :-)

In der schicken Kommunikationsecke wird heute auf dem Fernseher, auf dem sonst ein wärmendes Video-Kaminfeuer prasselt, mal Olympia gezeigt.

Radio Köln bietet heute den perfekten Soundtrack zur Arbeit. Ich bin allein im Büro und so kann ich nach Herzenslust singen und schunkeln (auf dem Bürostuhl).


Ein paar Kokosbällchen versüßen mir dazu den Tag.

Heute wird mal früher Feierabend gemacht - Nudeln kochen zum Mittagessen. Der Mann liegt krank darnieder, das Kind hat schulfrei.

Durchtanzte und mit in den letzten Tagen von diversen Kölsch geduschte Schuhe sind das Richtige für einen Matsch-Spaziergang.

Bevor es grau und dunkel wird und wildes Schneetreiben einsetzt.

20 Minuten später ist alles wieder vorbei und die Sonne schickt sich langsam an unterzugehen...

Tja, so können Rosenmontage in Köln auch aussehen *grins*.

Alle 12 von 12 er treffen sich bei Caro.

Astrid

Kommentare:

  1. rosenmontag*tag * rote nase und schnee schauer genau richtig dazu :) statt kokosbällchen hier "beignets" :)

    AntwortenLöschen
  2. Schull- und Veedelszöch:-)) ich versteh kein Wort:-) aber ich freue mich sehr für Astrid!
    Ich geb Dir recht, so eine Pappnase würde manchmal ungemein helfen...
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ja, diese Firma, die habe ich schon mit ihren Karnevalssitten nicht verstanden, als es die G.s noch nicht nach M. verschlagen hatte. Dort ist es an Fasching aber auch nicht anders: Herr G. ist um sechs zur Arbeit aufgebrochen mit DB.
    Das Wetterchen war ja sehr abwechslungsreich. Und als ich dann noch von der Dreiviertelstunde Steh-Zeit nach dem Unfall erfahren habe, war ich dann doch froh, diesmal nicht dabei gewesen zu sein.
    Kölle Alaaf!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.