Montag, 14. Oktober 2013

Online

Nach drei schönen Tagen in München musste mein Mann mir nach meiner Rückkehr beichten, dass unser Router sich wohl geschrottet hat.
Also neuen besorgen, installieren (das ist hier im Haus meine Aufgabe *grins*), fluchen, durch die Bude hüpfen, mit dem Handy auf der Seite des Netzanbieter surfen, sich durch winzigen Text klicken und letztendlich doch siegen !!!

Wenn man 6 Tage lang nur per Handy erreichbar ist, alle schönen Blogs nur auf so einem Mini-Display zu sehen bekommt, ist man froh, wenn alles wieder läuft.

Back again !!!!

Kommentare:

  1. Dieses Szenario kommt mir irgendwie bekannt vor ;-) Router, was ist denn das? Wäre hier echt ne Frage. Und klappen tut's bei mir ja auch nicht auf Anhieb. Ja, und mit dem Handy beim Netzanbieter anrufen - kenn ich auch zur Genüge.
    Na gut, der Kavalier bezahlt dann auch & spendiert z.B. ein iPad. Denn schlimmer als schlimm ist eine Ehefrau ohne Netzzugang :-)
    Die Armen Kerle! So haben sie sich das nicht vorgestellt, als sie einen PC zum 1. Mal ins Haus brachten, oder?
    Astrid,
    Die heute wieder eher ein vergnügtes Lästermaul ist...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.