Donnerstag, 3. Oktober 2013

Einheit oder mein Babelfisch hat Schluckauf

Heute ist Tag der deutschen Einheit und absolut herrlichstes Herbstwetter !!!

Der alte Wasserturm zwischen Stammheim und Mülheim

Rot neben Blau
EINHEIT.

Ich wäre gerne jemand, der für Einheit sorgen könnte, aber im Moment bin ich wohl eher der Spalter. Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass ich eher jemand bin, der vieles runterschluckt und es den meisten Leuten recht machen will. Weil - hey wer bin ich, dass ICH andere für ihre Art oder ihre Ansichten kritisiere. Jeder Jeck ist anders und jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden.

Aber innerlich fuchst es mich natürlich schon. Schön, wenn ich diesen Leuten aus den Weg gehen kann, denn dann muss ich mich nicht mit ihnen bzw. mir beschäftigen. Weniger schön, wenn ich diesen Leuten jeden Tag begegne oder sogar mit ihnen zusammenarbeite. Dann wächst mein Ärger, mein Frust, mein Gefühl der Ohnmacht und wenn dann noch Stress und Hektik dazu kommen, kann es sein dass ich hochgehe wie eine Bombe. Und dass ärgert mich dann noch viel mehr. Meistens ärgere ich mich ja gar nicht so sehr über die andere Person, sondern mehr über meine Reaktion auf sie.

Manchmal sind mir die Personen sehr ähnlich, dann erkenne ich meine schlechten Seiten in anderen wieder oder sie sind mir so fremd, dass ich ihre Handlungsweisen absolut nicht nachvollziehen kann.

Ich habe das Gefühl bei bestimmten Personen ist mein Empfangsteil kaputt oder mein Babelfisch* hat eben Schluckauf. Der Sender sendet und bei mir kommt nur Kauderwelsch an.
* Der Babelfisch ist eine Anleihe bei Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis". Steckt man sich den Babelfisch ins Ohr versteht man sofort alle Sprachen.

Vielleicht hilft ja ein Reset oder Beten oder ein Senderdurchlauf?

Hausfassade in Mülheim

Für Tipps bin ich immer dankbar!!!

Kommentare:

  1. Einen Tipp kann ich dir leider auch nicht geben, aber es kommt mir doch (leider) alles sehr bekannt vor ;o)
    Anderes Thema: Tunnel und Gummizug ist auch ´ne Idee. Das werde ich wohl nächstes Mal in so einem Fall auch so machen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Schön hast du das beschrieben, dieses Verhalten, dass ich nur zu gut kenne. Ein bisschen bin ich mutiger geworden & geh schon mal öfter in die Offensive.,aber immer noch zu oft ärgere ich mich über mich selber. Wenn es geht, verändere ich dann hält meinen Standort ( nur privat bin ich sehr treu ).... Aber das geht halt nicht immer....
    Dir alles Güte!
    Astrid

    AntwortenLöschen