Sonntag, 16. September 2018

#36/52 2018

Montag



Heute gab es ein Dankeschön-Essen von der Chefin. Bei uns auf der Arbeit gibt es neben der Kantine noch das Casino. Piekfein - da geht es hin, wenn man Kundenbesuch hat oder sonst was Besonderes ist. Das Essen (3-Gang-Menü) ist jedes Mal super lecker. Leider war keine Gelegenheit zum Bilder machen.



Dienstag



Klimawandel? Witzige News in der Zeitung ;o):



Nachmittags auf dem Nachhauseweg von der Arbeit mit meinem alten Hollandrad komme ich in einen fetten Regenschauer, und nach ca. 1 km bricht mit das Tretlager. So ein Quark! Na dann, Fahrrad anketten und auf zu Fuß zur nächsten Bahnhaltestelle. Wenigstens hatte ich Regenklamotten an, zwar keine Kapuze - aber der Regen war ja warm ... Und irgendwann kann man nicht mehr nasser werden ;o). Wobei gefühlt 1 cm Wasser im Schuh ist schon ein komisches Gefühl...




Mittwoch



Manchmal hilft auf der Arbeit nur noch A T M E N.




Donnerstag



Es ist gar nicht so verkehrt mal aufzuschreiben welche Nähprojekte man in nächster Zeit so angehen möchte. Hilfe gibt es dabei (Achtung Werbung) vom Bullet Diary Nähen - entworfen von Frederike aka seemannsgarn. Das Bullet Diary gibt es auch für das Thema Stricken. Das Diary habe ich selber gekauft und selber bezahlt :o).




Freitag



Yippie a yeah Schweinebacke, 8:00 Uhr auf der Arbeit antanzen zum 2stündigen DSGVO-Seminar.
Ansonsten packen alle fleißig Kisten für den bevorstehenden Umzug.


Samstag



Am Samstag waren wir im Deutzer Jugenpark auf dem Silent-Festival "At the B-Sites". Silent Festival? Wenn ihr euch das Foto unten mal genauer anschaut, seht ihr, dass die Leute alle Kopfhörer aufhaben. Und das ist der Trick. Man hört die Musik NUR über die Kopfhörer. Setzt man diese ab, hört man nur das Schlagzeug ein wenig und den Sänger ganz leise. Das Publikum war bunt gemischt, viele Familien mit kleinen Kindern, denn die konnten ruhig schlafen oder spielen, denn die Musik störte sie nicht und sie störten die Musik nicht *grins*. Es gab zwei Bühnen und man konnte am Kopfhörer durch die Auswahl der Kanäle entscheiden, welcher Musik man gerade lauschen wollte (alles per Funk). Dazu musste man gar nicht zur Bühne hingehen, man konnte sich auch einfach an den Rhein setzen. War ganz witzig und zwei neue Bands, die mir gut gefielen, habe ich auch entdeckt.




Sonntag




Kurz vor Herbstbeginn habe ich auch meinen diesjährigen Sommerpullover zu Ende gestrickt. Aber dazu mehr in einem separaten Blogbeitrag.



Macht's hübsch, bis denne und tschö
Astrid

Kommentare:

  1. Du in frischem Gelb, das flasht! Das leise Festival finde ich ja spannend!
    Grüße von der linken Seite!

    AntwortenLöschen
  2. Recht hat Astidka,da geht ja die Sonne auf :)!
    LG von Gerda

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.