Samstag, 15. Oktober 2016

Apfelfest

In der Nähe des Schlossparks bei uns im Ortsteil gibt es eine Naturstation.

Dort war letzten Sonntag Apfelfest.

Das Fallobst wurde aufgesammelt. Es gab eine mobile Mostanlage und man konnte frisch gepressten, heißen Apfel- bzw. Quittensaft mitnehmen.

Leider waren wir für den Quittensaft zu spät. Es hätte mich brennend interessiert wie der schmeckt.

Kunst - auch in der Naturstation

Selbst die Pilze haben sich hübsch gemacht.

Und die Apfelbäume erst ...

Bienenstöcke gibt es auch.

Greifvögel und Frettchen waren auch da.

Es gibt einen kleinen Naturpfad, wo Schulen und Kindergärten was lernen können.

Hier sagen sich nicht Hase und Igel, sondern Fuchs und Eule: Gute Nacht.


leckere Äpfel, leider hab ich mir die Sorte nicht notiert

selbst erklärend

Zu Hause gab es dann frisch gekühlte Frischkäse-Erdnussbutter-Torte mit gehackten salzigen Erdnüssen. Ich fand den lecker... der Rest der Familie nicht so ...

Aber die Idylle ist bedroht. Aufgrund der Erweiterungspläne des Klärwerks (hier werden fast alle Abwässer Kölns geklärt) kann es sein, dass sowohl der Schützenplatz, die Naturstation als auch der Schloßpark weichen müssen.

Das wäre wirklich jammerschade.

Astrid

Kommentare:

  1. Wat et all jitt....
    GLG
    A linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  2. Den Quittensaft hätte ich auch gerne probiert, genauso wie Deine Erdnusstorte:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. schade wäre es * zu oft werden die naturgebiete verkleinert *
    sehr interessanter beitrag von dieser Naturstation *
    quitten & äpfel sind sehr famös für gelées und essen gerne ganze q/ä mit einem kleinen schuss zucker im ofen gebacken - natürlich werden die kerner nicht mitgegessen ;)
    quitten haben so einen feinen geschmackt und man kann sie frisch nur im Herbst erhalten*

    wünsche schöner Sonn*tag !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.