Dienstag, 26. April 2016

Strickwut

Nach meinem letzten Post hat mir eine Freundin "Strickwut" attestiert.

Da hat sie absolut recht. Mein Blog heißt nicht umsonst nadelwahn.

Seit dem Internet im allgemeinen und ravelry im speziellen, kann ich nur sagen: Alles so schön bunt hier! Es ist wie mit dem Kind im Süßigkeitenladen - man weiß gar nicht wo man anfangen und am besten aufhören soll *lach*.

Aber meine Schulter-/Nackenmuskulatur und meine Handgelenke sagen mir zur Zeit ganz klar: ES REICHT.

Aber jetzt zu meinem letzten fertigen Teilchen:



Anleitung: Nordic Trail - zu finden wie immer hier (nicht umsonst)
Wolle: SMC Select Silk Wool - ein wunderbar zu strickendes Garn

Hier war diesmal etwas Rechenarbeit nötig.
Ich hatte die Wolle, 5 Knäuel, und keine Ahnung was ich daraus machen möchte.
Ich wusste die Lauflänge des Garns, ich wusste Pi x Daumen die Nadelstärke.

Und da kommt jetzt eine schicke Funktion von ravelry zum Einsatz. Man kann nämlich nach den verschiedensten Faktoren filtern und suchen. Hier eben nach der Gesamtgarnlänge, nach Nadelstärke, ob ein Männer-/Frauen- oder Kinderprojekt, Stricken oder Häkeln ...

Und so bin ich auf diese Weste gekommen. Hat auch super hingehauen - ein halbes Knäuel ist über.

Bei dem komischen Wetter zur Zeit ist so ein bisschen zusätzliche Wärme am Rücken gar nicht so verkehrt.

Astrid

Kommentare:

  1. sehr schön dieses loch-muster im rücken * und die dunkel lila farbe ist alljährig tragbar, hier wäre sie auch prima zu gebrauchen * im moment ein regenschauer mit kühler temperaturen.
    schöne abend ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein tolles Muster! Liebe Astrid, die Weste sieht einfach toll aus!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen