Dienstag, 15. August 2017

Urlaub 2017 Teil 2 - Seetag

Nach der ersten Woche bei den Schwiegereltern und der ersten Annäherung an die Ostsee (gebadet haben wir dieses Jahr leider nicht darin), fuhren wir nach Kiel wo uns diese Lady in Empfang nahm:

Plakat

Wirklichkeit - 300 m passen nicht auf meine Handylinse *lach*

Eine Ostseekreuzfahrt!

8 Tage mit den Stationen: Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm - am Anfang und am Ende jeweils ein Seetag und sogar Zeitumstellung - geht ja nach Osten ...

Damit ich euch nicht mit Bildern zuschmeiße - gibt es jeden Tag als eigenen Blogpost.

Tja - was soll man sagen. So ein Schiff ist schon der Wahnsinn, wie gesagt 300 m lang, über 30 m hoch (14 Decks), 3000 Passagiere und 1000 Mann Besatzung. Eine schwimmende Kleinstadt ;o)
An den ersten zwei Tagen haben wir uns dauernd verlaufen...

Auf so einem Schiff kann man eine Menge machen (nur nicht Nähen - Marktlücke!): Fitness (500m Laufbahn!), Sauna, Massage, Schwimmen, Shoppen, Malen, Basteln, Tanzkurs, Vorträge, Lesen, Essen und Trinken - ganz viel Essen und Trinken ... aber man kann sich auch einfach eine Liege oder einen Stuhl schnappen, Strickzeug raus und aus dem Fenster schauen. Meer beruhigt, Meer entschleunigt - stundenlang ...

Und daher kommen jetzt einige Meer- und Wolkenbilder von der Baltic Sea:




Es gibt auf Deck 14 zwei seitliche Balkone mit Glasboden, da kann man dann 32 m in die Tiefe schauen. Da wird es mir dann auch mulmig. Wie gut, dass da eine Bank zum Sitzen ist ...






Morgen mehr aus Tallinn.

 Astrid

Montag, 14. August 2017

Urlaub 2017 Teil 1 - Ostsee

Ich habe Glück. Ich habe einen Mann geheiratet, der gebürtig aus einer Gegend stammt in der andere Urlaub machen - Schleswig Holstein.

Also ein Besuch bei den Schwiegereltern ist dann immer schon Urlaub... obwohl das Wetter dieses Mal mehr als wechselhaft war ...

Die Schlei - grau in grau

Die Blumen geben bunte Farbtupfer ab.

Bevor der nächste Schauer kommt.

Drei Stunden später am selben Tag:

Ostseesand

und Ostseewellen (mäßig warm aber auch nicht eiskalt)

Wolken und Himmel und Wasser und Segel

Der nächste Tag lockt mit einem Ausflug nach Kappeln

Softeis mit Lakritzstreusel

... scharf beobachtet ...

Am Tag darauf wieder Melodramatik am Himmel.

Aber was für ein Sonnenuntergang, 

der am darauf folgenden Tag ein Bombenwetter liefert.

Eckernförde - Rundsilo

schmale leer Gäschen

Stadwappen

Kirche mit Anker


Das folgende Bild leitet dann auf den morgigen Blogpost über - Urlaub 2017 Teil 2



Astrid

Sonntag, 13. August 2017

12tel Blick im Juli 2017

Bevor ich über meinen Urlaub poste, möchte ich gerne noch den 12tel Blick aus dem Juli nachreichen:



Ein melodramatischer Wolkenhimmel - wie so häufig in diesem Jahr.

Ich habe mich in letzter Zeit zum absoluten Cloud-Spotter (Wolkengucker) entwickelt. Manchmal möchte ich mitten auf der Straße anhalten, weil ich so gerne die Wolken fotografieren würde ...

Und hier die vergangenen Monate:



Die anderen 12tel-Blicker haben sich schon alle bei Tabea versammelt.

Astrid

Samstag, 12. August 2017

12 von 12 im August

Mit 12 von 12 melde ich mich aus meiner Ferienpause.



Der Tag beginnt morgens im Bett mit Blogs lesen ...

Frühstück: selbst gemixtes Müsli, mit Pfirsich und griechischem Joghurt

Dazu Kaffee aus der neuen Schwedentasse - dazu in späteren Blogposts mehr ;o)

Die Technik auf den neuesten Stand bringen.

Eine Retoure verpacken.

Nach 11 Jahren darf die Babybekleidung aus dem Keller ausziehen *lach*.

Samstag ist Lesetag - 

aber auch Spieltag zwischendurch auf dem Handy.

Natürlich wird auch weiter am neuen Tuch gestrickt - auch dazu gibt es später mehr.

Erste Vorbereitungen für die Schule, obwohl noch 2 Wochen Ferien sind (vorher/nachher)

Stricken alleine reicht nicht, also fangen wir noch was zu Häkeln an...

Und zum Abend hin noch was für die Schönheit: selbst gemachtes Körperpeeling aus der neuesten Supercraft-Box.

Tja, alles sehr indoor-lastig, aber der Regen macht einem im Moment für draußen einen Strich durch die Rechnung.

Alle anderen treffen sich bei Caro.

Hallo und Tschüß,

Astrid

Mittwoch, 19. Juli 2017

Frankie Panties

So, nachdem ich euch ja schon die Zutaten vom Unterbüxen-Kit gezeigt habe:

hier noch mal

Kommt jetzt - tadah, Trommelwirbel - die fertige Unterbüx:

Hibiskus von vorne

Hibiskus von hinten

Anleitung: Evie la Lùve "Frankie Panties"
Stoff und Zubehör über Evie la Lùve auf Etsy

Also das Nähen geht relativ flugs von der Hand.
Mit der Stretch-Spitze hab ich mich ein wenig schwer getan (war zu faul zum Heften ;o)  ).
Aber der Sitz ist einmalig - absolut perfekt - nix kneift oder schlabbert.

Das war nicht das letzte Frankie Pantie - ob mit oder ohne Spitze (es gibt 8 verschiedene Varianten, die man nähen kann), das ich genäht habe.

Auf Tragefotos verzichte ich diesmal *grins*

So, das Gewitter hat dicke Wassermassen runtergelassen, sich jetzt aber verzogen.
Astrid

Sonntag, 16. Juli 2017

Lexi-Fieber und Kimono-Tragebilder

Der French-Knicker oder Boxershorts-Schnitt Lexi von Evie la Lùve hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe.

Da es nur zwei Teile sind, ist das Ding ratz fatz zugeschnitten (nimmt man nicht gerade Viskose *lach*) und auch ebenso schnell genäht (wenn man wie ich nicht darauf achtet, dass sich Linien perfekt treffen *grins*).

Eigentlich sollten die Teile im schrägen Fadenlauf zugeschnitten werden, aber da ich von den Stöffchen jeweils nur einen halben Meter hatte, musste es der gerade Fadenlauf auch tun. Und es hat wunderbar geklappt.

Endlich kommt mal wieder der Selbstauslöser zum Einsatz.

Das Schwierige ist eine aufgeräumte Ecke zu finden *grins*.

Und wo platziert man eigentlich das Handy?
Hier sieht man übrigens sehr schön, dass die Seiten des Kimonos nicht länger sind als vorne oder hinten.

Als Stütze dient das Mäppchen von Sohnemann (sa*tch).

Die 3 neuen meiner inzwischen 5 Lexis

Anleitung: Lexi von Evie la Lùve (zu finden auf Etsy)
Stoffe: der obere ist ein Baumwollstoff "ring a roses" von Gütermann aus der Restetruhe beim Stoffhändler des Nähkurses, die unteren beiden Viskose von Stoff und Stil (der mittlere Stoff ist eher graublau und wird vom unteren grünblauen etwas überstrahlt).

Die unteren beiden Stoffe sind am Beinausschnitt nur mit Zick-Zack versäubert. Ich mag diesen etwas ausgefransten Look.

Auf dem Nähtisch liegt jetzt das nächste Projekt von Evie la Lùve Panty "Frankie":

Stoff und das Zubehör habe ich als komplettes Nähset auf der Evie la Lùve-Seite bei Etsy gekauft.

Einen schönen Sonntag und ich hoffe, ich habe niemanden mit meinen (für mein Alter) recht freizügigen Fotos verschreckt *lach*
Astrid
PS.: Alle meine Stoffe und Schnittmuster und Sets, die ich hier vorstelle, sind selber bezahlt. Ich schreibe darüber, weil ich von den Sachen überzeugt bin!