Sonntag, 11. Januar 2015

Wallaby

Wallaby, das
wiss.: Macropus (Gattung)  - kleines Känguru

Wallaby, die
Gürteltasche - Ebook von Farbenmix

Der Beginn des Kostüms: Federboa als Entenbürzel, Häkel-"Perücke" und Tasche


2 Fächer, da sollte ein bisschen was reinpassen ...

Wie im Känguru-Beutel sind hier die Kleinigkeiten wie Geld, Schlüssel, Handy, Taschentücher und Lippenpflegestift (eben alles was frau so im Karneval braucht) gut verstaut.
Man hat die Hände frei, nix drückt oder rutscht. Das zeigt sich hoffentlich beim Praxistest am 12.02.15.

Im Zweifelsfall kann man das kleine Täschchen aber auch an die lange Leine legen und wie eine Umhängetasche nutzen.

Anleitung: Gürteltasche Wallaby, Ebook von Farbenmix
Stoff: außen: gut abgehangener Dekostoff von I*kea
         innen: butti*nette und mein geliebter Deko- und Sesselbezugsstoff von stoff*und*stil

Jetzt fehlt nur noch das Kleid...

Astrid

Kommentare:

  1. Ja die ist ja mal cool!!! Kannte ich gar nicht!!! Klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Spannend! Dieses Jahr hätte ich unter meinem "Wallaby" - Kostüm platz für ne größere Tasche ;-)
    Drück dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja schon sehr auf euer Kostüm gespannt !!!

      Löschen
  3. Das sieht ja schon sehr vielversprechend aus. Ich freue mich auf weitere Posts!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.