Montag, 14. Juli 2014

Heute mal was Anderes

Vor einiger Zeit hatten wir eine Katzenpsychologin im Haus (ja sowas gibt es), weil wir uns keinen Rat wussten für unseren Sich-selber-in-den-Schanz-beißen-Kater.

Die Psychologin konnte uns jetzt keinen konkreten Grund für das Verhalten nennen, aber ein paar Tipps z.B. gegen Langeweile bzw. Frust konnte sie uns geben.

Und da war dann der Mann im Haus gefragt. Säge, Kleber, Bohrer, alte Bauklötze, Toilettenpapierrollen, CD-Spindeln und ein paar Stunden Zeit und fertig waren die neuen Katzenspielplätze oder auch Fummelbretter. Fummelbretter deshalb, weil der Kater ganz schön fummeln muss um an die Leckerlis oder das Futter zu kommen.



Inspirationen für Fummelbretter findet man im Internet. Einfach mal den Begriff suchen.

Unser Kater ist jedenfalls beschäftigt und die Schwanzspitze hat endlich Chancen zu heilen.

Kommentare:

  1. Wat et all jitt!
    LG
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  2. Et jöt nüüs wat et net jöt :-) eiflerisch geprägt aber ähnlich *lach*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.