Freitag, 3. Oktober 2014

Kölnpfad, Etappe 7

Dieses Wetterchen will genutzt werden, also raus in die Natur, ab in den Wald.

Die 7. Etappe des Kölnpfads, von Schlebusch nach Thielenbruch, verläuft nämlich zu 90% durch den Wald und der hatte heute einiges zu bieten. Leider ging mir nach Dreiviertel der Strecke der Speicherplatz für Fotos aus und einiges blieb daher undokumentiert (wie der Habicht, der zweimal über meinen Kopf hinwegflog und sich dann majestätisch auf einem Ast drapierte oder die Katze, von der ich auf den ersten Blick dachte, dass es sich um eine Wildkatze handeln müsste, aber das Internet meint es könnte sich auch um eine Norwegische Waldkatze handeln - wer weiß...). Und ich war in drei Städten unterwegs: Leverkusen, Köln und Bergisch Gladbach.

Mein Rucksack und ich auf Tour

Der einen Etappe Ende, ist der anderen Etappe Anfang ...

Es ist noch ziemlich grün im Wald.

Einer der vielen Bäche, die im Dünnwalder und Thurner Wald umher mäandern.

Da wollen welche hoch hinaus ...

Katterbach oder Mutzbach oder Kemperbach

Maronen, an die ranzukommen war echt piekig ...

Es gibt echt viele Naturschutzgebiete in Köln, aber auch echt viele freilaufende Hunde ...

Spielplatz und Wasserlandschaft Diepeschrather Mühle
Was für ein schöner 3. Oktober.

Noch ein Bild von gestern Abend, dass muss ich unbedingt zeigen.

Was für ein Himmel ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen