Dienstag, 8. November 2016

Mal wieder ATTAKA mum

Beim Durchstöbern meines Stoffvorrates für die Culotte, fiel mir ein Stoff in die Hände, der rief förmlich nach dem Schnitt ATTAKA mum von Kleinformat.

Inspiriert von diesem Bild auf ravelry


(ok ich bin keine kleine zierliche Japanerin, aber ich steh auf Lagenlook), war innerhalb einer Stunde ein kleines Pullöverchen fertig:



Schnittmuster: ATTAKA mum von Kleinformat
Stoff: ich vermute Stoff und Stil, bin mir aber nicht mehr so sicher.

Auf alle Fälle schneller als stricken ...

Astrid

Kommentare:

  1. Liebe Astrid, der sieht richtig toll aus. Hast Du die Kanten nur versäubert? Auf dem Bild sieht man das nicht so gut, aber es sieht super aus! EIn klasse Schnitt ist das.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das sieht gut aus!
    LG
    A.linksrheinisch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch :-) !

Um eure Kommentare verarbeiten zu können, braucht meine Plattform euren Nick-Name (Benutzernamen) und eure IP-Adresse (weitere Infos siehe Link Datenschutz Google/Blogger). Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr anonym kommentieren oder mir eine E-Mail schicken (Adresse siehe Impressum). Mein Mail-Provider (Netcologne) wird allerdings eure E-Mail-Adresse und auch eure IP-Adresse speichern (müssen) - zur Bearbeitung eurer E-Mails.

Ich freue mich aber auch über Postkarten (Adresse siehe Impressum).

Wenn ihr Kommentare gelöscht haben wollt, könnt ihr das entweder selber tun oder ihr gebt mir Bescheid, dann lösche ich diese.

Ich persönlich bin an euren privaten Daten nicht interessiert.