Samstag, 1. April 2017

12tel Blick im März 2017

Mein 12tel Blick, diesmal eine Stunde später als bisher und an einem neblig trüben Tag...


Das Wasser ist bedeutend höher als im Januar, aber der Höchststand ist auch schon wieder vorbei.



Diesmal ist der Dom fast nicht zu erkennen. Aber die Kamera verzerrt auch.

Wenn ich ohne Kamera auf die Brücke blicke, sieht das ungefähr so aus (fast größter Zoom).


Der Vorteil an Wetter und Uhrzeit ist, dass man das Rheinufer fast für sich alleine hat ...

Hier der Überblick:

Ich schaffe es einfach nicht, jedes Mal die exakt gleiche Position zu finden.

Alle anderen trafen sich schon vorgestern bei Tabea.

Schönen 1. April!
Astrid

1 Kommentar:

  1. Ich bin auch erst heute dabei. - Finde, das ist ein echt typisches Rheinbild für die eine, winterliche Hälfte des Jahres. im April schlägt es dann um...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen