Freitag, 24. Februar 2017

Liva

Nachdem ich gestern ausgiebig den Karneval mit Singen, Tanzen und Schunkeln gefeiert habe, kehre ich heute zum "grauen" Alltag zurück.

Wie am Mittwoch erwähnt, zeige ich heute meine Tunika nach dem Schnittmuster Liva von rosa p.
Tunika deshalb, weil der Stoff für ein Kleid leider nicht reichte ...

Im Moment stehe ich irgendwie auf grau ... keine Ahnung ...

Das Kleid ist vorne quer geteilt, wegen der Taschen. Wenn man diese weglassen möchte, kann man das Vorderteil auch in einem Stück zuschneiden. Ich finde aber gerade die Taschen geben dem Kleid, neben der Kellerfalte, den richtigen Pfiff.

Ich habe als kleinen zusätzlichen Eyecatcher meine Kellerfalte 3,5 cm vom Halsausschnitt entfernt noch mal zugenäht.

Als nächstes möchte ich noch eine bunte Variante nähen - die passt dann besser zum grauen Strickjäckle *lach*

Astrid

Kommentare:

  1. Klasse, sieht wirklich super aus - toll, dass Du so was kannst!
    liebe Grüße und schöne Karnevalstage :-)

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir!
    Bon week-end!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  3. Du nähst tolle Sachen. Das Kleid hat einen ganz tollen Schnitt, die Taschen sind echt richtig fetzig.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      in Anlehnung an Loriot: Ein Leben ohne Taschen ist möglich, aber sinnlos ;o)
      LG Astrid

      Löschen
  4. das federmuster : ein schöne frühling tünika * hellgrau ist bei mir auch im moment die farben ;)

    AntwortenLöschen