Samstag, 25. Juni 2016

Allday long

Mir ist aufgefallen, dass ich seit fast 14 Tagen nix mehr gepostet habe.

Meine Tage teilen sich zur Zeit in Arbeit, Fußball gucken und Stricken auf.

Die Arbeit nimmt (leider) wieder den größten Teil des Tages ein - nicht wegen der Stunden, die ich dort verbringe (6 am Tag), nein die Gedanken rödeln auch zu Hause weiter. Abschalten fällt mir sehr schwer.

Beim Fußball gelingt das zur Zeit noch am besten. Beim Stricken hat man ja doch viel Muße zum Denken. Fußball UND Stricken ist also die perfekte Kombination.

Und wieder wird ein altes UFO weiter bearbeitet. Das Garn ist zwar nicht gerade sommertauglich - zu warm, aber das Wetter ist zur Zeit ja auch nicht sommertauglich - zu nass.

Dafür gibt es schöne Pfützenbilder

Ganz überzeugt bin ich aber von meiner Strickerei nicht. Es soll eine Jacke werden, aber irgendwie habe ich das Gefühl die wird ziemlich weit und kurz - war entweder doch nicht das richtige Ersatzgarn oder ich hab mich verrechnet ...  Und Ribbeln ist bei diesem Garn eine Tortur ...



Also mach ich mal weiter und lass mich überraschen - so wie die EU nach dem Brexit.

Astrid

Kommentare:

  1. Bisher hat es im Juni nur 7 Tage ohne Regen gegeben - ich hab gestern nachgeschaut....
    Blöde, dass mich Fussballl nicht interessiert. Gedanken wegpusten - das könnte ich gebrauchen.
    Einen schönen Sonntag!
    A.linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Astrid, diese Gedanken, die unaufhörlich kreisen, kenne ich. Alleine schon die, die um die Arbeit gehen. Da hat man auf einmal statt 8 Stunden 12 gearbeitet, so nimmt es einen mit.
    Dein Pfützenbild ist toll!
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen