Donnerstag, 30. Juni 2016

12tel Blick im Juni

Sonntag morgen - 20 Minuten nach 8 Uhr:


Die Sonne scheint und unter meinem Blätterdach bin ich geschützt und geborgen.

So wie jetzt liebe ich diesen Weg am meisten.

Leider ist wieder Alltag und der gute Vorsatz jeden Tag meine Runde zu gehen, ist nicht mehr als das: ein guter Vorsatz.



Die Entwicklung des 1. Halbjahres:


Alle anderen finden sich wieder hier.

Astrid

Mittwoch, 29. Juni 2016

Es kann so einfach sein

Die Wolken gestern Abend

Ein lecker Wein heute Abend im Glas

frisch gebackenes Brot

mit gesalzener Butter und Kresse


Es kann so einfach sein.

Einen schönen Abend euch allen da draußen.
Astrid

Montag, 27. Juni 2016

Und noch ein Turnbeutel

Alle guten Dinge sind Drei - wobei ich hier noch nicht das Ende der Fahnenstange sehe ...

Eine liebe Freundin hatte Geburtstag und da sie im Moment wegen "Aua-Knie" auf Krücken und Rollstuhl angewiesen ist, braucht sie - meines Erachtens - dringend einen Rucksack.

Wieder nach dem Freebie Josie und bis auf das silberne Kunstleder ist sonst alles bekannt.


Ich füttere den Beutel übrigens nicht, da das Kunstleder fest genug ist und man durch die dünnen Träger den Beutel sowieso nicht mit schweren Dingen befüllt.

Hoffentlich ... ;o)

Astrid

Sonntag, 26. Juni 2016

Wann ist man zu alt für Monster?

Bei meiner letzten Stoffaufräumaktion sind mir einige Jerseys in die Hände gefallen.

Immer nur ein halber Meter - mal gedacht für Kinder-T-Shirts, die ich dem Herrn Nilsson nie genäht habe (Rabenmutter ;o) ).

Da kam mir das Schnittmuster für die Damenpant FrauMarla von Schnittreif sehr gelegen:

a) Unterbüxen kann frau nie genug haben
b) kann man die auch als Schlafhosen benutzen und
c) interessieren hier mal so gar keine Muster




Ich hab jetzt noch Blümchen, Neon-Hubschrauber, Streifen, Ringel und Werkzeug im Angebot ...
Das gibt noch ein paar tolle Kombinationen.

Also, wann ist man zu alt für Monster?
Nie!

Vielleicht mache ich mir noch ein paar FrauHennie Shirts dazu...

Schönen Sonntag
Astrid


Samstag, 25. Juni 2016

Allday long

Mir ist aufgefallen, dass ich seit fast 14 Tagen nix mehr gepostet habe.

Meine Tage teilen sich zur Zeit in Arbeit, Fußball gucken und Stricken auf.

Die Arbeit nimmt (leider) wieder den größten Teil des Tages ein - nicht wegen der Stunden, die ich dort verbringe (6 am Tag), nein die Gedanken rödeln auch zu Hause weiter. Abschalten fällt mir sehr schwer.

Beim Fußball gelingt das zur Zeit noch am besten. Beim Stricken hat man ja doch viel Muße zum Denken. Fußball UND Stricken ist also die perfekte Kombination.

Und wieder wird ein altes UFO weiter bearbeitet. Das Garn ist zwar nicht gerade sommertauglich - zu warm, aber das Wetter ist zur Zeit ja auch nicht sommertauglich - zu nass.

Dafür gibt es schöne Pfützenbilder

Ganz überzeugt bin ich aber von meiner Strickerei nicht. Es soll eine Jacke werden, aber irgendwie habe ich das Gefühl die wird ziemlich weit und kurz - war entweder doch nicht das richtige Ersatzgarn oder ich hab mich verrechnet ...  Und Ribbeln ist bei diesem Garn eine Tortur ...



Also mach ich mal weiter und lass mich überraschen - so wie die EU nach dem Brexit.

Astrid

Sonntag, 12. Juni 2016

12 von 12 im Juni


Der Tag beginnt mit Wecker Nummer 1.



Kurz danach gefolgt von Wecker Nummer 2.



Da braucht man dann doch erst mal Vitamine - frisch gepresste Orangen.



Frühstück auf dem Balkon? - Klar! Die paar Tropfen ...



Sonntag = Lesezeit



Jedes Strickprojekt ist auch immer ein ewiges Zahlengewusel.



Fahrrad fahren klappt wieder - dem Fuß geht's gut, nur das Knie zickt rum.



Zur Feier des Tages - mittags ab zum Kroaten.



Und danach noch ein lecker Eis (Karamell und Kokos).



Gerade rechtzeitig zum Gewitter zu Hause.



Und dann natürlich Fußball! Die Fanecke ist schon bereit.



Und die in der Projektwoche selbst gebaute Klapperschlange (Rassel) gibt den Takt!


Mehr findet ihr wie immer bei Caro.

Mal schauen, wie es heute Abend läuft.

Astrid

Samstag, 11. Juni 2016

Männertauglich?

Als Dank für unseren Werkstudenten, der das meiste meiner Arbeit während meiner Abwesenheit übernommen hat, habe ich einen dieser angesagten Turnbeutel genäht.

Leider findet sich nicht sehr viel männertauglicher Stoff in meinem Vorrat.

Das ist es geworden:


Anleitung: wieder das Freebie Josie aus dem Snaply-Magazin
Stoffe: Wachstuch mit grafischem Schwarz-Weiß-Muster von Stoff+Stil, Snappap in Schwarz

Kam erst mal gut an - ich hoffe, dass das Snappap hält...

Manchmal bin ich sehr froh, dass ich die Möglichkeit und die Fähigkeit habe solche Unikate für besondere Menschen herzustellen.

Schönen Samstagabend noch
Astrid

Mittwoch, 8. Juni 2016

Uhura

Die einen werden jetzt mit den Schultern zucken und denken was kommt jetzt?
Die anderen werden bei Erwähnung dieses Namens sofort an Lieutenant Uhura aus der Fernsehserie "Raumschiff Enterprise" denken und sich ebenfalls fragen was kommt jetzt?

Eine tolle Frau stark und sexy.

Hier kann man mehr über die Schauspielerin Nichelle Nichols erfahren, die Lieutenant Uhura gespielt hat.

Und ziemlich sexy ist mein neuer Sommerpullover nach dem Strickmuster mit dem Namen "Uhura".

Hier noch zahm auf meinem Püppchen:

von vorne

von hinten

Anleitung: Uhura von Connie Chang Chinchio - zu finden in englischer Sprache auf ravelry (nicht kostenlos)
Wolle: smc select Extra Soft Merino Cotton - ein sehr schönes Garn

Zuerst wird der Streifen quer gestrickt, dann das Unterteil von oben nach unten und dann das Lochmusteroberteil von unten nach oben. Ich musste etwas improvisieren, daher rollt sich unten das Bündchen hoch. Der Pulli muss auf alle Fälle noch gedämpft werden.

Und hier ein Selfie im getragenen Zustand - definitiv nicht bürotauglich ...


... aber auf alle Fälle sommertauglich!!

Genießt das (zur Zeit) mal trockene Wetter.

Viele Grüße
Astrid