Freitag, 20. Mai 2016

Die Gedanken sind frei

Seit Tagen geht mir dieses Lied nicht mehr aus dem Kopf.

Endlosschleife.

Bisher kannte ich nur die erste Strophe (Kulturbanause - ich weiß), aber die 5. passt zur Zeit wie die Faust aufs Auge:

Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer mit Grillen* mehr plagen.
Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen und denken dabei:
Die Gedanken sind frei.
*Grillen = trübe Gedanken

Ich will mich über manches nicht mehr ärgern und ich will mich nicht mehr runterziehen lassen.

Dazu passt mein heutiger Kalenderspruch:

Das Leben und
dazu eine Katze,
das gibt eine
unglaubliche Summe.
Rainer Maria Rilke





Ich geh jetzt mal 'ne Runde denken.
Astrid

Kommentare:

  1. Denken ist eh super. Darf ich eine virtuelle Runde Schoki ausgeben - schadet nie zum Stimmung aufhellen.

    AntwortenLöschen
  2. wie gut diesen weg zu nehmen * zen bleiben und sich wohl fühlen dank der freude momente die den tag bereichern. und das *ronronnement* unserer katze stimmt zu.

    AntwortenLöschen
  3. Zur Sorglosigkeit tragen auch Enkeltage bei... Da ticken die Uhren total anders: jetzt, 11.30 h, sind wir bei der Morgentoilette, aber davor haben wir schon ein Eis gegessen, Farben ausprobiert, Weihnachtslieder gesungen und überlegt, was wir mit Vorhandenem zu Mittag zaubern können...
    Und in dieser Woche hatte/habe ich 4 davon, einen sogar mit 5 Enkeln!
    Frag mich nicht, wie es hier aussieht...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen