Sonntag, 21. Februar 2016

ATTAKA mum

Dieses Wochenende stand endlich mal wieder im Zeichen des Nähens.

Am Freitag habe ich meinen Computer nach Schnittmustern durchforstet und bin bei Kleinformat hängen geblieben.

Da ich noch zwei Walkstoffe im Vorrat hatte, bot sich ATTAKA mum an.

Und was soll ich sagen? Der Schnitt fluppt wie 'ne Eins.
Simpel, schnell - aber durch die Bauchtasche doch mit dem gewissen Etwas.

Ich bin zwar ein bisschen grantig, dass sie mich mit meiner Oberweite bei 48/50 verortet, aber solange die Oberweite überhaupt im Angebot ist und alles passt, soll es mir egal sein.

Irgenwie wirkte der Pullover beim Fotografieren an der Puppe nicht so dolle, daher mal Bodenfotos.

petrol

blau

Schnitt: ATTAKA mum top - Kleinformat
Stoff: gut abgehangener Walk vom Stoffmarkt, Taschenfutter - Reste aus Baumwollstoff

Die Taschenfutter sieht man leider nicht. Bei petrol ist es ein grüner Truschenstoff und bei blau der graue Supahero-Stoff von Hamburger Liebe.

Und prompt, wenn ich schöne, neue warme Pullis habe, wird's warm ...

Noch einen schönen Restsonntag.
Astrid

Kommentare:

  1. Ein toller Schnitt ist das! Bei uns ist es heute auch so warm, aber es gibt bestimmt ganz viele Tage, wo Du ihn tragen kannst. Die Pullis stehen Dir bestimmt super!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bin ich aber neugierig....
    Einen schönen Abend!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  3. schöne blaue töne, ein guter praktischer schnitt, halblange ärmel ? das findet man so selten * und es wird diese woche schon kühler ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halblange Ärmel sind super praktisch - ich liebe sie ...

      Löschen