Dienstag, 12. Januar 2016

12 von 12

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen auch mal bei einigen Aktionen teilzunehmen. Eine davon ist:

12 von 12

Also - wie war der Tag?

Man sieht es ihm nicht an, denn wenn es was zu Fressen gibt, kann ihn nix mehr stören, aber dies ist der nervigste Wecker, den ihr euch vorstellen könnt:


Der Weg ins Bad ist dann nur noch ein Klacks ...
 

Duschen wirkt Wunder ...


Ohne Kaffee und Zeitung am Morgen geht nix.


Ab ins Büro und den guten Vorsatz für 2016 gleich für alle sichtbar platzieren:


Nach 6 Stunden Bobbes platt sitzen, beherzige ich den Januar Kalenderspruch:


Die flinken Schuhe an und eine Runde in den Park.


Auf dem Weg zurück ist Knut - bye, bye Weihnachtsbaum.


Mittagessen und eine Blogrunde drehen.


Oh, 10 vor 4 - Zeit das Kind von der Schule abzuholen.


Die Regentropfen haben sich verzogen.


So und jetzt noch ein bisschen für Karneval weiter arbeiten.


Das waren meine ersten 12 von 12.

Mehr findet ihr bei Caro.

Tschö
Astrid

Kommentare:

  1. Hier also auch kein Schnee sondern Sonne (zumindest etwas). Tolle 12!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Also für das Wochenende soll es zumindest kälter werden.
      Schnee muss ich jetzt aber nicht mehr haben ...

      LG Astrid

      Löschen
  2. verlängerungstag abends karnavalkleidung nähen !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Karnevalskleidung wird noch einige Tage so weiter gehen ...

      LG Astrid

      Löschen
  3. Neues Jahr, neues blogevent :-)
    Schön, von Deinem Tag zu lesen, jetzt hast Du es Dir hoffentlich gemütlich gemacht.
    Witzige Uhr, welche Sprache bzw. Dialekt ist das?
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ich hoffe, Deine Kollegen beherzigen den Spruch *lach*

      Löschen
    2. Hallo Petra,
      die Uhr haben wir von Freunden aus Norddeutschland (Brunsbüttel) geschenkt bekommen - das ist Plattdeutsch.

      Ich hoffe, dass ich den Spruch selber beherzige *grins*.

      LG Astrid

      Löschen
  4. Wenn ich deinen hungrigen Wecker so sehe, werde ich ein bisschen wehmütig. Unsere Katze (starb vor einem Jahr) war bis ins hohe Alter von 21 Jahren ein verlässlicher Wecker, wenn der Magen knurrte ;-) . Dein krasser Spruch gefällt mir besonders gut!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hey, dass ist toll, dass du uns hier auch mal Einblick in deinen farbigen Alltag nehmen lässt! Jetzt weiß ich, warum Katze & ich niemals unter einem Dach leben könnten... Und ich ahne, was das für ein Kostüm wird... Spätestens am 6. Februar bekomme ich es zusehen, oder?
    Alles Liebe!
    A. linksrheinisch

    AntwortenLöschen
  6. Meine Katze ist auch so ein Wecker...und so ausdauernd und unsensibel:-) Ihr ist es total egal, wenn sie nervt am Wochenende...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag nur: 2 Uhr wecken Einsamkeit, 4 Uhr wecken Hunger ;o(

      Löschen