Freitag, 10. April 2015

Wildlife Cologne

Als wir vor 10 Jahren hier in diesen Stadtteil von Köln gezogen sind, dachte ich jemandem wäre der Papagei entflogen.

Aber nein. Es ist eine Besonderheit dieses Stadtteils, dass hier Alexandersittiche und Halsbandsittiche in freier Wildbahn leben. Man erzählt sich, dass ein paar von ihnen vor Jahren aus dem Kölner Zoo ausgebüxt sein sollen.

Manchmal ziehen ganze Schwärme über unser Haus. Gestern Abend hatten sich 4 von ihnen an den frischen Blättern der Kastanie zu schaffen gemacht. Und haben sich auch nicht durch meine Knipserei stören lassen.

Ich war völlig baff, wie nah ich sie mit meiner neuen Kamera ran zoomen kann ...











In memoriam: Bernhard Grzimek.

Kommentare:

  1. Nee, nee, Astrid, nicht erst seit ein paar Jahren: Als mein Mann damals, 1982, mit unserer frisch geborenen Tochter im Trager durch die Grünanlagen hier bei uns im Norden gestreift ist, ist ihm ein solcher Halsbandsittich unter einer ganzen lauten Spatzenhorde immer wieder aufgefallen.
    Seit wir einen Garten haben, gab es auch in der Kirschenzeit früh morgens großes Spektakel, weil eine ganze Horde im Baum zum Frühstück einfiel. Ansonsten zogen sie abends immer unter lautem Gekrächze über uns hinweg zu ihrem Schlafbaum in den Riehler Heimstätten. In den letzten Jahren habe ich allerdings den Eindruck, dass es etwas weniger geworden sind.
    Eine wahre Plage sind sie ja bei styroporgedämmten Häusern: Darin "bohren" sie sich nämlich gerne ihre Bruthöhlen....

    Hast du den Frühling in Kölle entsprechend genießen können?
    Ich muss jetzt noch die restlichen Scheiben des Wintergartens putzen...
    LG
    A.linksrheinisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, unsere ganze Siedlung besteht mittlerweile fast nur noch aus styroporgedämmten Häusern ...

      Löschen
  2. Das ist ja faszinierend. Wo überwintern sie denn?
    Mir würde das sehr gefallen, wenn bei uns Papageien wären, das bringt irgendwie eine tolle Stimmung:-) Wie Urlaub...
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll :o) Ich habe irgendwann davon schon einmal gehört oder gelesen, es aber ganz vergessen. Vermutlich wäre ich jetzt auch wieder drauf reingefallen, wenn mir in Köln ein Sittich begegnet wäre :o) Ich frage mich aber auch gerade, wo die Tiere überwintern oder vertragen sie etwa unser deutsches Winterwetter? Sonnige Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Also die Vögel überwintern hier. Sie sind sehr anpassungsfähig und deutsche Winter scheinen ihnen nichts auszumachen. Dazu muss man sagen, dass die letzten beiden Winter hier in Köln recht mild waren. Naja, wenn man eine ganze Horde von denen im Baum hat, kann das auch ganz schön nerven ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werden sie sich leider bei uns in Oberbayern nicht so wohl fühlen im Winter. Schade, das hätte mir echt gut gefallen.
      glg zu Dir,
      Susanne

      Löschen