Freitag, 23. August 2013

Fuchs

Diesen Herbst trage ich Fuchs um den Hals - aber keine Sorge - alles unecht.

Wer kennt sie eigentlich noch? Die älteren Damen in den 70er Jahren, die wirklich mit so 'nem echten Fuchs um den Mantelkragen drapiert rumliefen. Das kleine Fuchsgesichtchen, die echten Krallen - grausam. Ich war noch Kind zu der Zeit. Bei der Erinnerung schüttelt es mich heute noch.


Ich hab die Ohren verkehrt herum angenäht, aber dann sieht man auch den Fleece ...
Anleitung: (auf Englisch, aber nicht schwer) http://prudentbaby.com/2012/12/baby-kid/diy-fox-scarf-with-free-pattern/
Stoffe: bunter Wollstoff und brauner Fleece vom Stoffmarkt, die Äugelein - zwei Kugelknöpfe, Schnauze und Haare - schwarzes Stickgarn

1 Kommentar:

  1. Dein Fuchs ist mir aber auch wesentlich sympathischer ... ich hatte auch so eine Großtante die regelmäßig mit einem Fuchs um den Hals aufgetaucht ist :) zudem stank der furchtbar nach Mottenkugeln *schüttel*

    Ich finde die Fuchs-Idee total witzig - bin auf ein Tragebild gespannt ;))))

    LG Marion

    PS: Ja, die Tiere laufen da alle frei rum bis auf die Wildschweine *gg* und das Rotwild - anfangs war meine Große, als sie noch kleiner war, auch total verschreckt von der Zutraulichkeit der Tiere. Aber da werden die Kinderherzen im Sturm erobert!

    AntwortenLöschen