Samstag, 16. März 2013

Lasst Blumen sprechen

Ich mach ja bei der Fastenaktion der evangelischen Kirche "7 Wochen ohne" mit. Mal mehr - mal weniger.
Das Motto ist ja mehr Risiko wagen - also auch mal Gespräche mit Menschen zu führen, mit denen man sonst wenig zu tun hat oder einfach mal Gefühle für jemanden zu zeigen - etwas das mir sehr schwer fällt.

Als mir eine liebe Kollegin letztens ihr "Ohr lieh", wir also ein nettes interessantes Gespräch führten, hab ich mich dafür mit einem Freitagsblümchen als Tassen-Untersetzer revanchiert - in Frühlingsfarben. Eigentlich viel zu wenig in Anbetracht des Themas, das wir hatten. Aber gibt es bei Geschenken überhaupt ein zuviel oder zuwenig?


Bei dem Gespräch ist mir wieder bewusst geworden, wie sehr mir in den letzten Jahren die Gabe des Zuhörens abhanden gekommen ist. Häufig ertappe ich mich dabei, dass ich beim Telefonieren Mails beantworte oder meine Blogs verfolge, dass ich mit meinem Sohn rede und nebenher etwas anderes mache, dass ich Leuten zwar zuhöre, in Gedanken aber schon meine Antwort formuliere und daher das Gesagte gar nicht richtig aufnehme.
Keine schöne Erkenntnis, aber ein Ziel diese Gabe wieder zu erlangen, dass sich für mich zu verfolgen lohnt.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Ein schöner Tassenuntersetzer! Das Muster ist schön und die Farben total harmonisch :o)
    Einen schönen Post hast du hier auch verfasst. Manchmal sehr wahr - leider. Im Zeitalter des Multitaskings übertreibt man damit manchmal maßlos und gerade wenn "zuhören" angesagt ist, dann sollte man das - und nur das - auch tun *hinterdieeigenenlöffelschreib*
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ein Wirklich schöner und vor allem ehrlicher Post ♥
    im Zeitalter des Internets...der Smartphones ist das zuhören eine generell schwierige Sache...überall dabei sein...alles mitbekommen das kostet schon einmal das "Wahre Leben"
    und den Vorsatz mehr vom wahren Leben zu Leben den habe ich mir für dieses Jahr auch vorgenommen!
    und nein es geht beim schenken nicht um das wieviel...zu wenig zu viel...
    es geht doch beim schenken eher darum
    dass es von ♥-en kommt :)

    wünsche euch einen schönen gemütlichen Sonntag
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen