Mittwoch, 27. Juli 2011

Jute statt Plastik


Stimmt hier zwar nicht ganz, da mein erster Hut aus Baumwolle war, aber dieses "Jute-Garn" sorgt für einen gewissen Strohhut-Effekt für meinen zweiten gehäkelten Hut.

Früher hat man mit so einem Garn Makramee gemacht (kann das noch jemand von euch ??), heute könnte man damit die Blumen oder Tomaten im Garten anbinden. Dafür war dieses "Garn" eigentlich vorgesehen *grins*. Da ich gerne durch die Läden streife und alles mögliche zweckentfremde, hab ich hier auch beim Discounter zugegriffen und es hat so grade hingehauen mit der Lauflänge;o)

Das Hutband ist aus einem Streifen Äpfelchen-Stoff von B.ttinette und wird hinten mit einem Kam Snap geschlossen. So kann ich mir verschiedene Hutbänder machen und immer nach Lust und Laune wechseln.

1 Kommentar:

  1. Hui, kratzt das Hütchen nicht???
    Sieht aber auf jeden Fall interessant aus. Makramee, nee, das kann ich nicht mehr. Habe ich zuletzt in der Schule vor - oh je - fast 30 Jahren gemacht.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen